Das Glück ist mit den Glücklichen

Als man am Sonntag Nachmittag die Siegesserie in Kornwestheim fortsetzen wollte, dachte wohl niemand das es so knapp werden sollte. Vielleicht hatte man den Gegner unterschätzt, aber die HSG kam zu Beginn des Spiels nicht hinein und lag deswegen durchaus verdient nach 10 Minuten mit 8:6 hinten. Nach einer Viertelstunde konnte dank einer Gegnerischen Auszeit den Spielern der Kopf gewaschen werden und die Mannschaft setzte sich durch einen 4:0 Lauf mit 10:13 ab. Weil das Team nun endlich aufgewacht war, ging es mit 13:18 in die Halbzeit.

Tags:

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden