Trainer: „Mit dem Ergebnis zufrieden“

Eine Woche nach dem Auftaktsieg gegen den HC Metter-Enz trafen die M1 im ersten Auswärtsspiel der Saison auf die zweite Mannschaft des TSV Asperg. Die vorhergehende Trainingswoche sei wohl am besten mit mühselig umschrieben, so mancher hatte daher ein ungutes Gefühl im Bauch. So äußerte sich Trainer Heiko Schöck: „Ich hab da echt noch ein ungutes Gefühl im Bauch.“

Tags:

Stimmung, Gaudi, Spaß und Spiel

Zum Saisonauftakt empfingen die Männer 1 den HC Metter-Enz um Ex-HSG-Trainer Harald Deuß. Auch sonst war der Gegner bekannt und klar, dass dieses Spiel kein Kaffeekranz mit Tante Erna werden würde.
Schon zu Spielbeginn schenkten sich beide Teams nichts. Die Gäste setzten dabei vorzugsweise auf lange Angriffe mit doppeltem Kreisläufer, während sich die HSG auf ihre schnelle Mitte verlassen konnte und sich so einfache Tore herausspielen konnte. Das reichte zwar zur zwischenzeitlichen Drei-Tore-Führung, absetzen konnte man sich jedoch nicht, sodass die HSG sogar mit einem Tor Rückstand in die Pause ging.

Tags:

Schluss (mit Lustig)

Zum Saisonabschluss reiste die HSG am Sonntagnachmittag nach Sulzbach, wo bei bestem Freibadwetter tatsächlich noch Handball gespielt werden sollte. Aus sportlicher Sicht hätte die Partie nicht bedeutungsloser sein können, die Gastgeber standen bereits vor der Partie als Tabellenletzter fest, während die HSG den sechsten Platz sicher hatte, was die Qualifikation zum UEFA Intertoto-Cup bedeuten würde, sofern man vor zehn Jahren in der Fußball-Bundesliga gespielt hätte. Da dies nicht der Fall ist, bedeutet diese Abschlussplatzierung stattdessen gar nichts.

Tags:

Ordentlich verabschiedet

Am Samstag trat die erste Männermannschaft zum letzten mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse an. Dank der Ergebnisse der letzten Wochen hat die HSG mit dem Abstieg nichts mehr zu tun, ganz im Gegensatz zum Gegner aus Großbottwar, der derzeit Tabellenvorletzter ist. Für die Strohgäuer war dies dennoch kein Grund, mit Halbgas in die Partie zu gehen, denn zum Einen wollte man nicht noch wettbewerbsverzerrend in die entscheidenden Spiele eingreifen, vor allem aber sollte noch ein gebührender Abschluss vor eigenem Publikum her.


Ebendieses Publikum sah in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. Die HSG stand zwar hinten im Allgemeinen gut, hatte jedoch immer wieder Probleme mit dem Großbottwarer Rückraum. Auch die Angriffsleitung war solide, aber nicht überragend, wodurch sich der dementsprechend knappe Pausenstand erklärt.

In Halbzeit zwei konnte die HSG ihre Stärken dann besser umsetzen. Insbesondere der Strohgäuer Rückraum fand nun besser in die Spur, wodurch sich die Abwehr der Gäste zu einer doppelten Manndeckung gezwungen sah. Die sich nun bietenden Räume wurden von den verbliebenen Spielern dankend angenommen, wodurch der Sieg endgültig eingetütet werden konnte. Nach voller Spielzeit konnte man sich somit nach etwas mühseliger erster Hälfte doch noch recht deutlich gegen Großbottwar durchsetzen, die in dieser Partie von Ex-HSGler Sergio Santos angeführt wurden, der durch seine Intervention bei den Schiedsrichtern noch einen unrechtmäßigen Platzverweis gegen Tobias Gröner abwendete.

Die HSG verabschiedet sich somit mit einem Sieg von den eigenen Zuschauern. Der endgültige Saisonabschluss wird erst in drei Wochen in Sulzbach ausgespielt, ehe es in die lang ersehnte Sommerpause geht.

Es spielten:
Im Tor: Jonas Braiger, Heiko Günther
Im Feld: Julian Kläger, Moritz Bausch (1), Kevin Baumert (2), Benedikt Bauer (3), Fabian Köstel (2), Fabian Schäfer (6), Patrick Kern (1), Marco Goll (6/2), Steven Jürgens (3), Tobias Gröner (6/2)
Bank: Heiko Schöck, Kevin Jürgens

Tags:

Handball-Herbst-Camp

28. bis 29.10.2019 für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009

In Zusammenarbeit mit der SV SparkassenVersicherung und leukefeld-handball.de veranstaltet die HSG Strohgäu vom 28. bis 29.10.2019 ein Handball-Herbst-Camp für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009.

Info + Anmeldung

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden