Frauen 2 – SV Leonb/Elt 2 | 29:29

Frauen 2 erkämpfen sich einen Punkt beim Tabellennachbarn

Am Samstagabend zur Primetime empfingen die Frauen 2 die Gäste aus Leonberg. Mit dem knapp gewonnenen Hinspiel (22:19) im Hinterkopf, ging man hochmotiviert ins Spiel.

Bis zur 8. Minute startete das Spiel recht ausgeglichen, hierbei legte Leonberg steht’s vor, die HSG zog nach. Leider fand die sonst so stabile Abwehr der HSG überhaupt kein Zugriff auf die 1:1 starke Leonbergerinnen, was zur Folge hatte, dass die Gegnerinnen auf 5:9 davonzogen. Besonders Louisa Steiner auf RL bekam man überhaupt nicht in den Griff. Trainerin Sabrina Kalmbach sah sich in der 14.Minute zu einer Auszeit gezwungen. Die Abwehr wurde umgestellt, was die Stabilität und Sicherheit ins Spiel zurückbrachte. Stück für Stück begann die Aufholjagd der HSG. Bis zur Halbzeit schafften es die Frauen 2 sogar den 5 Tore Rückstand auf 13:14 zu minimieren.
Jetzt war man hochmotiviert das Spiel zu drehen und am Ende für sich zu entscheiden. Man wollte den entstandenen Lauf direkt nach Wiederanpfiff mit einem Tor zum Ausgleich fortsetzen. So war es Nurten Epple die 23 Sekunden nach Anpfiff sowohl den Ausgleich schoss als auch eine 2-Minuten-Strafe rausholte. Das Momentum lag auf Seiten der HSG. Innerhalb von 5 Minuten zog die Heimmannschaft mit 18:14 davon. Jetzt war erneut die Zeit von Louisa Steiner gekommen. Innerhalb weniger Minuten schoss sie die Gästemannschaft beinahe im Alleingang auf den 22:22 Ausgleich heran. Der Lauf der HSG war offenbar gebrochen. Damit schien das Spiel 15 Minuten vor Schluss wieder völlig offen zu sein, doch die SG ließ sich in ihrem Lauf nicht unterbrechen und zog in der 53. Spielminute auf 24:27 davon. Auszeit HSG. Man durfte jetzt nicht die Köpfe hängen lassen und sich geschlagen geben, es war noch genügend Zeit um diesen Rückstand aufzuholen. Und tatsächlich konnte man in der 59. Minute per 7-Meter den Ausgleichstreffer zum 28:28 erzielen. Im Gegenzug hielt Larinia den Kasten sauber, die im gesamten Spiel eine hervorragende Leistung zeigte. Jetzt war die HSG drauf und dran den Siegtreffer zu erzielen. 24 Sekunden vor Schluss wurde der HSG erneut ein 7-Meter zugesprochen. Gina Ambrosi konnte diesen nur an den Pfosten setzen, jedoch passte Maja Raiser auf und setzte den Abpraller zum 29:28 ins Tor. Die SG nahm nun 15 Sekunden vor Schluss eine Auszeit. Die HSG wollte die hart erkämpften Punkte unbedingt bei sich behalten. In einfacher Überzahl schien das eine relativ sichere Sache zu werden. Leider hatte die HSG nicht mit Hanna Fenske gerechnet. Sie knallte 2 Sekunden vor Schluss den Ball nach einem gestellten Block aus 12 Metern ins Tor der Heimmannschaft. Natürlich war die Enttäuschung im ersten Moment riesig, hatte man sich so ins Spiel zurück gekämpft und sogar so kurz vor Schluss den vermeintlichen Siegtreffer erzielt. Trotzdem haben die Frauen 2 eine super Moral gezeigt und sich zu keiner Zeit geschlagen gegeben. Am Ende muss man auch einsehen, dass eine Punkteteilung dem Spielverlauf zu Folge völlig gerechtfertigt scheint.

Ein herzlicher Dank geht an die beiden Torhüterinnen Larinia aus der Ajugend und Jule von den F3 die recht spontan eingesprungen sind, sowie an Hannah Walther- ebenfalls F3- die uns auf dem Feld unterstützt hat.
Vielen Dank auch an das heimische Publikum die uns bis zum Schluss überragend angefeuert haben.

Nächste Woche geht es am Sonntag, den 24.03. zum Auswärtsspiel nach Großengstingen. Anpfiff ist um 15 Uhr. Hier möchte man gegen den Tabellenletzten endlich wieder 2 Punkte einfahren.

Für die HSG im Einsatz:
Larinia Raba und Julia Essler (beide im Tor)
Fenja Grabinat (5), Maja Raiser (2), Gina Ambrosi (4/1), Anna Degebrodt (4), Luisa Wirth, Nadja Wessely (3/1), Hanna Gaudernack (7), Hannah Walther, Danijela Cretni, Nurten Epple (4), Svea Rosenberger

Tags:

Handball-Herbst-Camp

28. bis 29.10.2019 für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009

In Zusammenarbeit mit der SV SparkassenVersicherung und leukefeld-handball.de veranstaltet die HSG Strohgäu vom 28. bis 29.10.2019 ein Handball-Herbst-Camp für Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2007 bis 2009.

Info + Anmeldung

HSG Strohgäu

Die Handballabteilungen der GSV Hemmingen und des TSV Schwieberdingen bilden seit der Saison 2014/2015 für den gesamten Spielbetrieb eine Spielgemeinschaft unter dem Namen: HSG Strohgäu... Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden