TSV Birkenau - Frauen BWOL | 22:26 (12:13)

Erster Sieg für die BWOL-Damen der HSG

Nach zwei Auftaktniederlagen gegen die SG Kappelwindeck-Steinbach und gegen den Lokalrivalen TV Möglingen standen die Strohgäuerinnen in Birkenau bereits unter Druck, um den Saisonauftakt nicht ganz zu vermasseln.

Ausgerechnet in dem Spiel musste das Team auf Gina Ambrosi, Danijela Cretni und Isabelle Zoppe verzichten.

Mit drei Treffern in den ersten Spielminuten sorgte Marie Obermüller für einen guten Start ihres Teams. Mit 2:4 Toren lagen die Gäste nach acht Spielminuten in Führung. Leider brachte dies weder die gewünschte Ruhe noch die notwendige Sicherheit ins Spiel. Linn Gutsche und Carla Wiegand glichen für den TSV Birkenau in der 11. Spielminute zum 4:4 aus. Im Anschluss konnte sich keines der beiden Teams klar absetzen und die Führung wechselte mehrmals hin und her. Nach den ersten 30 Spielminuten konnten die Strohgäuerinnen eine knappe 12:13 Führung mit in die Kabine nehmen.

Wiederrum war es Marie Obermüller, die gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte ihr Team mit 12:14 Toren in Front bringen konnte. Nach einer Zeitstrafe gegen Lisa Baumgartl und etlichen technischen Fehlern auf Seiten der HSG gelang es den Gastgeberinnen mit 5 Toren in Folge wieder die Führung zu übernehmen. Spielstand in der 40. Spielminute 17:14. Carina Majer und Svenja Biehl brachten ihr Team bis zur 45. Spielminute wieder zum 18:18 Ausgleich. Bis zur 53. Spielminute konnte die HSG zwar immer einen Eintore-Vorsprung herausspielen, der TSV Birkenau blieb aber dicht auf den Fersen. In der 54. Spielminute gelang Svenja Biehl durch eine schöne Einzelaktion der Führungstreffer zum 21:23. Eine Zeitstrafe gegen Linn Gutsch auf Seiten des TSV Birkenau nutzten die Spielerinnen der HSG nun eiskalt aus und zogen durch Carina Majer, Marie Obermüller und erneut Svenja Biehl uneinholbar auf 21:26 Tore davon. Dass den Gastgeberinnen durch Lejla Crnisanin noch das 22:26 gelang tat dem Siegesjubel der HSG keinen Abbruch mehr.

Bereits am kommenden Wochenende steht das zweite Heimspiel gegen die TG Nürtingen 2 auf dem Programm. Mit dem Auswärtserfolg im Gepäck und unseren Fans im Rücken wollen wir auch hier versuchen beide Punkte zu holen. Spielbeginn Samstag, 18:00 Uhr in der neuen Sporthalle in Hemmingen.

Frauen 1